World of Tanks: Die Tiger sind los

Wargaming lässt den Sturmtiger frei in einem eigenen neuen Spielmodus für den 3. Akt der Festivitäten des 10. Jahrestages.

Wargaming veröffentlicht den dritten von fünf Akten, um den zehnten Jahrestag des weltweit erfolgreichen Action-MMO World of Tanks auf PC und Mac zu begleiten. Ab dem 17. Juni stürzen sich die Spieler in einem chaotisch-witzigen Spielmodus ins Gefecht, der sich ausschließlich um ein herrlich-unausgeglichenes Kampffahrzeug dreht: den Sturmtiger.

  

Jeder Akt steht für einen bestimmten Teil der einzigartigen World-of-Tanks-Geschichte. In diesem Monat dreht sich alles um genau die Zeit, in der die Entwickler versucht haben, den auffällig häufig geforderten Sturmpanzer VI Sturmtiger ins Spiel einzubauen. Doch diese Artillerie fand durch ihre einzigartige Mischung aus ungewöhnlicher Wendigkeit und einer Feuerkraft, die alle Regler auf Elf dreht, nie einen Platz in World of Tanks – bis jetzt! Denn jetzt wird er frei gelassen für euch.

Vom 17. bis zum 24. Juni könnt ihr nun den legendären Sturmtiger ins Gefecht führen und diese kolossalen Bestien in 10er-Teams, welche ausschließlich aus Sturmtigern bestehen, aufeinander loslassen.

Dmitriy Trofimov, Game Designer für World of Tanks:

Der Sturmtiger ist ein wunderbares Stück militärischer Fahrzeuggeschichte, aber selbst das echte Fahrzeug ist ziemlich unausgewogen. Dies machte es vor all den Jahren sehr schwer, den Sturmtiger auf organische Weise in unser Spiel einzufügen. Die Panzerung wäre zwar vergleichbar mit Tier VII oder VIII Fahrzeugen, aber sein Geschützkaliber… nun, das ist etwas Besonderes. Mit 38 cm ist es 14 cm größer als alle anderen Kaliber in World of Tanks.“

 

Seit dem Start vor 10 Jahren wurde World of Tanks nicht nur regelmäßig um neue Funktionen erweitert, sondern ist auf ein Action-MMO mit über 600 authentisch nachgebildeten Kampffahrzeugen aus 11 Nationen gewachsen. Dank der leidenschaftlichen Unterstützung durch über 160 Millionen registrierte Spieler, konnte sich World of Tanks nicht nur einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde sichern, sondern auch vier Golden Joystick Awards gewinnen! jipeee.

 

 

Quelle: Pressemeldung / Wargaming

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.