Neverwinter: Infernal Descent jetzt auf PC verfügbar

Perfect World Entertainment gaben heute bekannt, dass Neverwinter: Infernal Descent auf PC verfügbar ist und am 25. Februar auch auf Xbox One und PlayStation4 erscheinen wird.

Die neue große Erweiterung des kostenlos spielbaren MMORPGs schickt euch auf ein episches Abenteuer, das auf Wizards of the Coasts neuster Dungeons & Dragons-Tabletopkampagne Baldur’s Gate: Descent Into Avernus basiert.

In Infernal Descent wird das Anwesen der Familie Vallenhas aus Faerün gerissen und in die feurigen Tiefen der ersten Ebene der Neun Höllen namens Avernus gezogen, während gleichzeitig der Blutkrieg zwischen Teufeln und Dämonen in vollem Gange ist. Ihr werdet mit zwei neuen Helden, dem Paladin Alric und der Bardin Etrien Sael, für ein großes Abenteuer in den Neun Höllen zusammenschließen, um die Bewohner des Vallenhas-Anwesens vor den finsteren Plänen der Erzteufelin Zariel zu beschützen.
Im Folgenden gibt es eine Liste der neuen Features:

  • Neue Story basierend auf Baldur’s Gate: Descent Into Avernus: Spieler werden in das Zentrum einer spannenden Geschichte rücken, die auf der offiziellen Dungeons & Dragons-Tabletopkampagne Baldur’s Gate: Descent Into Avernus basiert.
  • Neue Kampagne: Die tapfersten Abenteurer Neverwinters werden die herausfordernde Endgame-Kampagne „Höllenfahrt nach Avernus“ bestreiten, die auch auf Baldur’s Gate: Descent Into Avernus basiert. Diese führt Stufe-80-Charaktere direkt in die Hölle, um dort die Einwohner des Vallenhas-Anwesens vor den finsteren Plänen der Erzteufelin Zariel zu bewahren.
  • Neue Neverwinter-Charaktere: Auf ihrer Höllenfahrt erhalten Spieler Unterstützung von zwei neuen Helden, dem Paladin Alric Vallenhas, einem einstmals rechtschaffenen Streiter des Lichts auf der Suche nach Erlösung, und der Bardin Etrien Sael, einer Beschützerin der Unschuldigen und treuen Gefolgsfrau der Vallenhas-Familie.
  • Neue Abenteuerzone – Vallenhas: In dieser Zone werden Spieler die verheerten Landstriche um das Vallenhas-Anwesen erkunden, gegen die üblen Ausgeburten der Unteren Ebenen kämpfen und heroische Begegnungen bestreiten.
  • Neue Story-Instanz – Ein Haus in Gefahr: Spieler werden in einer einführenden Story-Instanz mehr über die Familie Vallenhas erfahren und dabei auf Alric und Etrien stoßen.
  • Neue Story-Instanz – Die letzte Bastion: Die Spieler Neverwinters werden in diesem wiederholbaren Abschluss der Questreihe von Infernal Descent einem mächtigen Teufel begegnen.
  • Neues Gewölbe – Infernalische Zitadelle: Dieses neue Endgame-Gewölbe, das sich in einer hoch über Avernus schwebenden Teufelszitadelle befindet, bietet eine spannende Herausforderung, die die Fähigkeiten von Abenteurern auf eine harte Probe stellen wird.

 

Neverwinter ist auf Steam erhältlich (free-to-play)

Zusätzliche Informationen zu Neverwinter gibt es auf der offiziellen Website oder auch auf dem offiziellen Twitter-Kanal (@NeverwinterGame).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.