Medal of Honor: Above & Beyond arbeitet mit Hollywood Star zusammen

Bei der Entwicklung der Musik für das neue Spiel arbeiteten Giacchino und Melumad zusammen, um die emotionale Reise von Above and Beyond mit Leben zu erfüllen

 

EA, Respawn und Oculus veröffentlichen heute die Musik für Medal of Honor: Above and Beyond, welche vom berühmten, mit Oskars und Grammys ausgezeichneten Komponisten Michael Giacchino sowie Nami Melumad komponiert wurde. Die Titelmusik des Spiels kann hier als Vorschau für das, was der Rest des Soundtracks zu bieten hat, angehört werden:

 

 

Giacchino ist als Komponist der Musik einer ganzen Reihe ikonischer Film-Franchises wie Star Wars, dem Marvel-Universum, Pixar, Jurassic Park, Planet der Affen und vielen mehr bekannt und hatte auch den Soundtrack des ersten Medal of Honor-Spiels in 1999 komponiert. Jahrzehnte später kehrt Giacchino nun zu der Serie zurück und arbeitete mit Game Director Peter Hirschmann und Komponistin Nami Melumad zusammen, um einen mächtigen, neuen Soundrack für das Spiel zu erstellen. Melumad ist die erste weibliche Komponistin, die etwas zu einem Medal of Honor-Spiel beigetragen hat.

Bei der Entwicklung der Musik für das neue Spiel arbeiteten Giacchino und Melumad zusammen, um die emotionale Reise von Above and Beyond mit Leben zu erfüllen. Dafür mussten sie ihre veränderten Ansichten über die heutige Welt mit einbringen, einschließlich dem Kampf gegen das Böse und die Unterdrückung, und gleichzeitig Elemente von Giacchinos Musik von 1999 integrieren, um dem ursprünglichem Spiel treu zu bleiben.

 

Quelle: Pressemitteilung, Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.