Im Test – Those Who Remain (PS4)

Those Who Remain von den Entwickler Camel 101, lässt euer Herz höher schlagen. Geht auf eine Reise in einem mysteriösen Psycho-Horror Game. Und lasst euch mitreißen von der Stadt Dormont.

Story:

Edward hat allen Anscheins nach ein glückliches und erfülltes Leben. Mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter scheint sein Leben nur perfekt zu sein. Doch Edward hat ein Geheimnis und er weiß, dass er einen großen Fehler begangen hat und will diesen aus der Welt schaffen. Edward hat eine Affäre und will diese schnellstmöglich beenden. Er checkt im Golden-Oak Motel ein, nach dem er zu viel getrunken hatte, fand er sich in der von der Dunkelheit verschlungenen Stadt Dormont wieder. Noch ahnt er nicht, dass dies die schlimmste Nacht seines Lebens wird. Denn was in Dormont passiert bleibt auch in Dormont.

      

Spielumfang:

Those Who Remain spielt in der Stadt Dormont, die Entwickler machten aus Those Who Remain nicht einfach nur ein Horror Game, nein es ist viel mehr. Those Who Remain erzählt die Geschichte eines Mannes, der seine Fehler bereut und jetzt in einem waschechten Psycho-Horror Kapitel seines Lebens festhängt. In Dormont regiert die Dunkelheit und diese Stadt ernährt sich von den Fehlern der Menschen, in Dormont verliert sich jede Form von Gefühl zur Realität. Es wird mit eurem Verstand gespielt, doch vergisst niemals hierbei ,BLEIBT IM LICHT„ denn seit ihr erst in die Dunkelheit geraten, warten Monströse Gestalten auf euch, die mit euch nichts Gutes im Schilde Führen.

Review:

Those Wh Remain ist alles in einem ein sehr gelungener Indie-Psycho-Horror, wenn ihr Layers of Fear gespielt habt werdet ihr Those Who Remain ebenso lieben. Denn in Those Who Remain erlebt ihr puren Nervenkitzel, Gänsehaut so wie Schreck Momente.

Grafik:

Die Grafik ist zum Horror angepasst, es ist sehr dunkel gehalten, auch wenn man im Licht läuft. Die Objekte sind Schlicht gehalten doch trotzdem Detailgetreu gestaltet.

Spielzeit:

Those Who Remain ist ein recht kurzes Spiel mit ca. 5–6 Stunden Spielzeit, (Ich habe 5 1/2 Std. gebraucht) aber jede Minute im Spiel ist sehr intensiv. Jede Bewegung zieht euch weiter in die mysteriöse Welt von Dormont und seiner Geschichte.

 

Info:

Those Who Remain ist ab sofort auf PlayStation 4, Xbox One und PC via Steam verfügbar. Those Who Remain ist ebenfalls für die Nintendo Switch geplant.

Die Deluxe Version erscheint am 10.07.2020

Die digitale Version ist ab dem 28.05.2020 erhältlich (ab sofort) für 19,99 €

Die Bewertung der USK liegt bei 16 Jahren.

 

Systeme:

PlayStation 4:

  1. HDR Unterstützt
  2. PS4 Pro verbessert
  3. Ausgabe in 4K-30 FPS

Xbox One:

  1. Xbox One X verbessert
  2. Ausgabe in 4K-30 FPS

PC System Anforderungen (Empfohlen):

  1. Betriebssystem: Windows 7 64-bit
  2. Prozessor: Core i5 / AMD FX 2.4Ghz
  3. Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  4. Grafik: NVIDIA GeForce GTX 480 / AMD Radeon HD 5970. OpenGL 3.3
  5. DirectX: Version 11
  6. Speicherplatz: 9 GB verfügbarer Speicherplatz

 

PC System Anforderungen (Minimum):

  1. Betriebssystem: Windows Vista 64-bit
  2. Prozessor: Core i3 2.4Ghz
  3. Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  4. Grafik: NVIDIA GeForce GTX 260 / AMD Radeon HD 5750. OpenGL 3.3
  5. DirectX: Version 11
  6. Speicherplatz: 9 GB verfügbarer Speicherplatz

 

Wirst du Edward helfen können die Nacht zu überleben??

 

 

 

Quelle: Selbsttest von Those Who Remain, mit eigenen Erfahrungen. ©Questnews.de

Dieser Artikel wurde am 28.05.2020 um 15.00 Uhr veröffentlicht pünktlich zum Review-Embargo

 

 

 

 

 

 

Those Who Remain

19.99 €
7.4

Grafik

5.0/10

Gameplay

9.0/10

Musik

7.0/10

Preis

8.5/10

Pros

  • Mitreißende Story
  • Man fängt an mit Edward zu fühlen, wenn man die Story wirklich innerlich verfolgt.
  • Abwechslung bei den Monstern ,die mit dem Spielverlauf auch mal größer werden und mehr.

Cons

  • An einigen stellen zu Dunkel selbst, wenn man im Licht ist.
  • Musik an manchen stellen zu Laut
  • Hier und da kleine Audio Bugs, besonders in mini Hier und da kleine Audio Bugs, besonders in mini Flimfrequenzen

Ein Gedanke zu „Im Test – Those Who Remain (PS4)

  • 31. Mai 2020 um 7:38 pm
    Permalink

    Vivien, du hast dich wieder selbst übertroffen. Weiter so

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.