Gestern erschien Kapitel drei der fortlaufenden Geschichte Die Eisbrut-Saga von Guild Wars 2

Im neuen Kapitel finden sich Spieler inmitten einer epischen Konfrontation zwischen einstigen Verbündeten wieder, als der Konflikt zwischen Fraktionen der Charr-Krieger in einem unerbittlichen Bürgerkrieg eskaliert.

Die Episode mit dem Titel Keine Gnade eröffnet den Spielern einen nie zuvor gesehenen Teil von Tyria: die Nieselwald-Küste – einen in die viridiangrünen Wälder der Waldkaskaden eingebetteter Landstrich. In Anlehnung an den Spielmodus „Welt gegen Welt“ werden die Spieler in eine gewaltige, kartenübergreifende Schlacht versetzt, in der es in einem riesigen Meta-Event Festungen zu belagern und Eroberungspunkte einzunehmen gilt. ArenaNet hat heute einen Trailer veröffentlicht – eine Einleitung für den bevorstehenden Zusammenstoß der Armeen, der die Nation der Charr überrollen und niemanden verschonen wird.

Neben einer neuen Geschichte, in der Ryland Stahlfänger und Bangar Todbringers Truppen der Oberherrschaft an vorderster Front des Geschehens stehen, erweitert Keine Gnade das vorhandene Gameplay und die Belohnungen von Die Eisbrut-Saga um neue Features. Dazu gehören:

  • Eine neue Karte, die an der Küste gelegenen, alpinen Wälder der Nieselwald-Küste.
  • Ein gewaltiges, kartenübergreifendes Meta-Event, das Spieler mitten in das Getümmel des Charr-Bürgerkriegs versetzt, wenn sie die Vereinten Legionen in „Welt gegen Welt“-Manier bei der Belagerung von Festungen und der Eroberung feindlicher Stellungen unterstützen.
  • Die neue Beherrschung „Wegstation der Vereinten Legionen“. Sie gewährt neue besondere Aktionsfertigkeiten, die bei der Belagerung von Charr-Festungen und der Versorgung Verbündeter mit Nachschub hilfreich sind.
  • Die neue Angriffsmission „Kalter Krieg“, in der Spieler Wellen furchteinflößender Widersacher überleben müssen.
  • Ein neuer Rang für die „Essenz-Manipulation“-Beherrschungspfade, die in Episode eins eingeführt wurden.
  • Zwei neue Waffensets: „Tengu-Echo“ und „Sturmrufer“ sowie zwei eigenständige Waffen, die Spieler verdienen können.
  • Neue Rucksäcke passend zu den Charr sowie neue Charr-Helme für Charr-Spielercharaktere
  • Ein neues Emote: „Tot stellen“
  • Ein neues „Bären-Schamanin“-Rüstungsset, das bisher nur NSCs zur Verfügung stand.

Keine Gnade wird für alle Besitzer von Guild Wars 2: Path of Fire, die sich beim Release der Episode einloggen, kostenlos erhältlich sein.

 

 

Quelle: Pressemeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.