Friendly Fire 5- Über 1 Millionen Euro wurde gespendet

Dieses Jahr wurden bei Friendly Fire alle Rekorde geknackt. Über eine Million Euro wurde gespendet, zum Ende vom diesjährigen Charity-Livestream.

Foto: EOSAndy

In diesem Jahr stand natürlich wieder der gute Zweck im Vordergrund bei Friendly Fire 5. Und diesmal wurde ein neuer Spenden Rekord gebrochen. Nachts um 03.00 Uhr am 8.12.2019 zum Ende des Livestreams wurde bekannt gegeben, das die Million geknackt wurde. Und das zum ersten Mal in der Friendly Fire Geschichte. In der Spenden Summe sind die Sponsorengelder als auch die Erlöse der Versteigerungen noch nicht mit inbegriffen. Die werden erst später dazu kommen., da die Xbox ( Unikat in Cyperpunk 2077 Look) zum Beispiel noch bis zum 14.12.2019 versteigert wird. Aber hier war der wert am Ende vom Stream schon bei 13.350.00 Euro.

Im letzten Jahr konnte eine Summe von 880.000 Euro eingenommen werden. 217 waren es satte 475.000 Euro, jeder einzelne Cent geht an Vereine für Wohltätige Zewcke.

Friendly Fire 5 fing am 7. Dezmeber um 15 Uhr an und ging die gewohnten 12 Stunden. Die Summe der Spenden setzt sich wie folgt zusammen.

  • Sponsorenspenden: Noch unbekannt
  • Versteigerungen: 35.000 Euro
  • Merchandise-Verkäufe: 300.000 Euro (Yvolve)
  • Zuschauerspenden: 722.000 Euro

Also rein rechnerisch kommt eine Summe von 1.050.000 Euro zusammen. Die Merchandise Verkäufe werden noch weiter laufen bei Yvolve, also wird da auch noch was an Spenden reinkommen. Der Erlös aus dem Verkauf geht auch 100% an die Vereine.

An wen gehen die Spenden?

  • Sozialhelden
  • PrimaKlima e.V.
  • Praxis ohne Grenzen – Segeberg e.V.
  • HateAid gGmbH
  • Open Knowledge Foundation Deutschland
  • Rett Deutschland e.V.
  • Deutscher Tierschutzbund e.V.
  • Pacific Garbage Screening e.V.

Die Spenden werden gleichmäßig auf die Vereine aufgeteilt. Somit bekommt jeder was ab.

Wer gehört zum Friendly Fire Truppe:

Die diesjährigen Sponsoren:

  • Hauptsponsor ist Cyberpunk 2077 (CD Projekt Red)
  • Mircorsoft
  • Evonik
  • THQ Nordic
  • beyerdynamic
  • OMEN
  • Backforce
  • Endgame
  • Leaseweb
  • Unrailed ( Daedalic)

Was gab es dieses Jahr wieder zu sehen.

Natürlich gab es wieder reichlich Spenden Goal Aktionen.

  • Schminken mit Sep ( PietSmiet Team) und dem Heider
  • Chemie Labor mit und von Evonik
  • Jay und Peter im Cosplay ( Pokemon Trainer/ Peter Griffin)
  • Pans Viral Fake Makeup
  • fisHC0p bekam ein Tattoo
  • PhunkRoyal lies sich ohne Spendenziel, die Haare abrasieren von Gronkh.

Es wurden viele Spiele gespielt, vom Klassiker bis zum neuem. Das ganze Programm war wieder Bunt und abwechslungsreich. Es wurden viele Lehrreiche und Infos erzählt zu den einzelnen Vereinen. Man kann also sagen, Friendly Fire 5 war wieder auf ganzer Linie erfolgreich. Und wir können uns auf 2020 Friendly Fire 6 freuen. Wo am Ende keiner mehr so aussieht wie es angefangen hat.

Wir vom Questnews Team freuen uns das Ihr es wieder geschafft habt, und hoffen auf ein erfolgreiches Friendly Fire 6 nächstes Jahr. 

 

2 Gedanken zu „Friendly Fire 5- Über 1 Millionen Euro wurde gespendet

  • 7. Januar 2020 um 7:14 pm
    Permalink

    Krass das die dieses Jahr echt eine Million Euro zusammen bekommen haben. Es wird von Jahr zu Jahr mehr, weiter so

    Antwort
    • 7. Januar 2020 um 7:16 pm
      Permalink

      Ja ich finde das auch krass. Vorallem es macht immer Spaß dabei zu sein über den Stream. Pflichtprogram jedes Jahr

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.