EarthNight – Die Drachenapokalypse beginnt heute.

Der Auto-Runner EarthNight ist ab heute für Steam, Nintendo Switch, sowie Mac verfügbar. In Kürze auch für die Playstation 4.

In dem Spiel geht es darum, die Drachen zu jagen, die die Herrschaft über die Erde übernommen haben. Durch verschiedene Fähigkeiten sowie Verbesserungen gelangt es euch leichter die Erde zurück zugewinnen.
In EarthNight stürzt sich das ungleiche Duo Sydney und Stanley aus dem Weltraum auf die Erde hinab. Drachen haben die Herrschaft über die Erde übernommen und die Menschheit in ein orbitales Exil verbannt. Um den Planeten zu befreien, müssen sich die Helden auf die Rücken der Bestien stürzen und über die schlangenähnlichen Körper zur einzigen Schwachstelle der Drachen gelangen – dem Kopf.
Sidney und Stanley müssen ihre unterschiedlichen Fähigkeiten gezielt nutzen, um die vielen Hürden und die Drachenschwärme zu überwinden. Sidney besitzt göttliche Kräfte und kann in der Luft ein zweites Mal abheben, während Stanley sehr hoch und weit springen kann und mithilfe seines Schwerts die Gegnerformationen mit Leichtigkeit durchbricht.EarthNight ist ein atemberaubend schönes Erlebnis, das durch die mehr als 10.000 einzeln handgezeichneten Frames von Paul „Manhatten“ Davey zum Leben erweckt wird. Der Soundtrack stammt von Paul „Chipocrite“ Weinstein, der Chiptunes eines echten Gameboys mit realen Instrumenten abmischte. Der

Ingame-Soundtrack beinhaltet darüber hinaus Beiträge von Hitoshi Sakimoto, Schöpfer der Final Fantasy XII und Valkyria Chronicles Musik.

 

EarthNight war sieben Jahre lang eine epische Herausforderung – für mich und mein Team“, sagt Rich Siegel, Gründer von Cleaversoft. „Nach dieser unglaublichen Reise hoffen wir, dass die Community das Spiel genauso lieben wird, wie wir es tun.“
In diesem Spiel steckt viel Liebe, das durch 10.000 handgezeichnete Frames von Paul Manhatten zum Leben erweckt wird.

Erhältlich auf:

  • Nintendo Switch eShop – 13,99 EUR
  • Steam – 12,49 EUR

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.